Ende Januar 2016 fand die zweite Veranstaltung im Rahmen unserer Masterclass  in Deutschland statt. 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedensten Bereichen, darunter Banken, Handel, Waldorfschulen, Landwirtschaft und Junge Unternehmen. Jutta Hodapp hat mit uns über die Kernqualitäten von Führungskräften gearbeitet: „Steuern, Coachen, Inspirieren und Eingreifen“. Fähigkeiten, die sowohl geübt wie reflektiert werden wollen!

Die Arbeitsweise in der IMO Masterclass ist sehr stark an der beruflichen Praxis der teilnehmenden Führungskräfte ausgerichtet. Viel Zeit verwenden wir darauf die Themen und Fragestellungen aus der Praxis der Teilnehmenden zu besprechen und Neues einzuüben. Insofern steht der Dialog, das Gespräch miteinander und das Einbringen der praktischen Erfahrungen und Herausforderungen, aber auch die Frage nach dem nächsten Schritt jedes einzelnen Teilnehmers im Vordergrund.

Am zweiten Tag ging es um das Thema Zeitmanagement. Wie plane ich meinen Arbeitstag, meine Arbeitswoche, wie ist meine Balance zwischen beruflicher und privater Zeit? Bin ich beherrscht von Routineaufgaben, und habe ich die nötige Zeit für das Gespräch mit meinen Mitarbeitern und Kollegen? Das Herunterbrechen der großen Ziele bis hinein in den Alltag mag dabei noch recht leicht sein – die Umsetzung scheitert dann jedoch oftmals an der Fülle der Aufgaben, die ein Arbeitstag so mit sich bringt. Die Frage, wie man sich als Führungskraft auch Raum für Nachdenken, Entwicklung und Erholung schafft, war sehr intensiv und anregend.

Am Nachmittag Blog Alexander Schwedeler 160316dann ging es nochmal um das Nein-Sagen. Dabei hat uns Jutta Hodapp mit unserem „Inneren Team“ bekannt gemacht. Das sind unsere inneren Stimmen, unsere steuernden Auffassungen, die unsere Entscheidungen und Handlungen als Führungskraft beeinflussen. Eine Kombination von inneren Stimmen aus einer, die helfen will, einer weiteren, die immer als Macher auftritt, also jede Aufgabe gerne sofort anpackt, und einer, die immer gut auf die Hierarchie hört, es aber schwer hat, Nein zu sagen. Dazu bedarf es manchmal der Ausbildung einer inneren Stimme, die gut für sich selbst sorgen kann, sowie einer weiter weiteren, die immer auf die Grenzen des eigenen Tuns und der eigenen Verantwortlichkeit achtet.

Die IMO Masterclass in Deutschland besteht aus sieben Einheiten mit jeweils zwei Tagen. Wir behandeln die Themen Horizontale Führung, persönliche und gemeinschaftliche Entwicklung, sowie Sinngebung in der Arbeit und im Leben. Im Vordergrund steht die Entwicklung der eigenen Person. Die IMO Masterclass wendet sich an Führungskräfte, Unternehmer, Geschäftsführer und Mitarbeiter mit Führungsverantwortung.

 

 

Die nächste IMO Masterclass in Deutschland startet im Frühjahr 2017. Anfragen hierfür nehmen Christian Oerthel ([email protected]) und Alexander Schwedeler ([email protected]) gerne jederzeit entgegen.