Letztes Jahr wurde ich vom Vice President for Academic Affairs and Dean of Faculty eingeladen mit Professorinnen und Professoren, sowie den Directors for Academic Affairs, die Themen Horizontale Führung und Zusammenarbeit näher zu untersuchen. Die gefundenen Entwicklungsschritte haben wir nun in den diesjährigen Workshops überprüft und die bevorstehenden Veränderungen, welche sich mit dem neuen Präsidenten, welcher am 1 Juli dieses Jahres beginnt, näher untersucht. Dabei konnte ich auf ein Modell meines geschätzten Kollegen Ronen Hahn von IMO Israel zurückgreifen. Dabei wird die Organisation als Baum dargestellt und entsprechende Fragen dazu gestellt. Was sind die Wurzeln, welche den Baum nähren und ihm Kraft geben? Was sind unsere grünen, starken Blätter, welche uns ausmachen und worauf wir stolz sein dürfen? Von welchen Herbstblättern wollen wir uns trennen, sodass wieder Energie für neue junge Blätter vorhanden ist? Diese Fragen haben die Teilnehmenden untersucht und 2 konkrete Entwicklungsthemen benannt. Diese wurden in einem abschliessenden Schritt näher untersucht und ein entsprechender Umsetzungsplan, der von allen getragen wird, entworfen.

Hier einige Aussagen von Teilnehmenden:

  • Wir haben ein kollektives Vertrauen in die Veränderung.
  • Unsere Wurzeln sind stark und wir spüren diese auch.
  • Wir sind ein kreatives und effektives Team welches bereit ist, Eckerd College in eine neue Phase zu begleiten.
  • Es ist eine aufregenden Zeit der Veränderung.