Auf Einladung des Vice President for Academic Affairs and Dean of Faculty, Suzan Harrison des Eckerd College, ein Liberal Arts and Sience College in St. Petersburg (Florida), hatte ich Ende Januar die Möglichkeit, gemeinsam mit Professorinnen und Professoren, sowie den Directors for Academic Affairs, die Themen Horizontale Führung und Zusammenarbeit näher zu untersuchen. Um es vorwegzunehmen; es war eine inspirierende und fruchtbare gemeinsame Suche nach dem, was Führung in einem flachen hirarchischen System bedeutet. Als ich mit mit den Menschen in einen ersten Austausch kam spürte ich sofort den besondern Geist und das Wertesystem dieses College, was sich im Verlaufe für mich immer wieder bestätigte.

Die Teilnehmenden haben in einer offenen, respektvollen, fokussierten und sehr inspirierten Art und Weise untersucht, was Führung für sie bedeutet und wie sie sich mit der Grundhaltung einer horizontalen Führung verbinden können. Das Fazit welches die Teilnehmenden am Ende gezogen haben war deutlich und klar: Am Eckerd College wird eine horizontale Führungshaltung aktiv gelebt.

Durch die Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie und der des College, die Reflexion der Zusammenarbeit innerhalb und zwischen den einzelnen Fakutäten und Divisionen , sowie das Untersuchen der Kommunikation hat dazu geführt, dass die Teilnehmenden sowohl individuelle, als auch strukturelle Entwicklungsschritte benennen konnten.

Hier einige Aussagen von Teilnehmenden:

  • Ich hatte einige Problemstellungen im Kopf und habe nun das Gefühl dafür ein besseres Verständnis und produktive nächste Schritte gefunden zu haben. Ich habe erwartet viel in diesem Workshop zu lernen und es hat sich nochmals bestätigt, wie wunderbar die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen ist.
  • Ich habe viel über mich und meine Kolleginnen und Kollegen gelernt. Ich fühle mich bestätigt, dass wir hier am Eckerd College in Bezug auf horizontale Führung vieles richtig machen. Ich wusste nicht, dass es für das was wir tun einen Namen gibt – Horizontale Führung.
  • Ich habe sehr viel mehr gelernt als ich erwartete. Über mich und die Herausforderungen, welche sich im Zusammenhang mit Führung ergeben. Ich freue mich an weiteren Workshops in dieser Art teilzunehmen!

Wir haben beschlossen im Dialog zu bleiben und eine weitere Zusammenarbeit zwischen dem Department for Leadership Development und IMO zu untersuchen.