Am 21./22. März 2016 ist die neue Masterclass gestartet mit acht Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Vier Frauen und vier Männer, vier davon sind Führungskräfte und vier sind Beraterinnen und Berater im Alter zwischen 26 und 66 Jahren. Wir starteten mit einigen der Kernübungen aus der IMO Methodologie. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer brachten zehn eigene erstellte Fotos von zu Hause mit, welche Charakteristiken aufzeigten in der Arbeit beim Kunden, in der eigenen Arbeitsumgebung, mit Kollegen und Kolleginnen und mit Entscheidungsträgern. Es war erstaunlich wie die steuernde Frage transparent gesehen werden konnte von anderen, und dies nur im Austausch von dem was auf den Fotos zu sehen war. Die vier Berater/Innen tauschten sich gegenseitig aus in einer Lemniskate, welche mit vier Feldern verbunden war, und die sie wie folgt untersuchten:
1. die Fragen ihrer Kunden 2. ihren eigenen professionellen Impuls 3. das Wir-Team um sie herum 4. ihr Kundenangebot.

 

Lemniscate

 

Die Teilnehmer/Innen führten einander durch diese Felder hindurch, und die Anderen versuchten die Fragen zu erkennen, welche durch die erzählten Geschichten der Teilnehmer/innen durchschimmerten während sie die vier Felder durchliefen. Die Teilnehmer/Innen stellten ihre Visionen der eigenen Leadership vor. Die Anderen drei Personen hörten mit dem Ohr des Inhaltes, der Emotionen und dem Ohr der Absicht zu. Danach teilten die drei Zuhörer ihre Erfahrung und der Teilnehmer oder die Teilnehmerin hörte mit dem Rücken zur Gruppe nur aufmerksam zu. Nach dem Bilden von zwei Intervisionsgruppen verabschiedeten sich die Teilnehmer/Innen mit konkreten Schritten, welche sie umsetzen wollen und mit neuen Einsichten in Richtung Heim.

Group mc 032016Switzerland

Am 24./25. März 2016 schlossen wir die erste zweijährige Ausbildung der Masterclass für Berater ab. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hat eine Abschlussarbeit über die Erfahrungen und die geernteten Früchte in diesen zwei letzten Jahren geschrieben. In einer Serie von sehr beeindruckenden Präsentationen von allen wurden die Kernfrüchte aus dem Prozess vorgestellt. Wir alle reflektierten nach jeder Präsentation und gaben unseren Kolleginnen und Kollegen ein Feddback ab über ihre Talente und über mögliche Ausrichtungen für ihre Zukunft. Es war erstaunlich wie die Feedbacks von uns allen ein komplettes Bild ergaben, durch welches die Perosn, die eben präsentiert hatte zutiefst berührte wurde.

Hans und ich waren tief beeindruckt über die Schritte, welche von den Teilnehmer/Innen umgesetzt wurden, von den gewonnen Erkenntnissen und von den kreierten inspirierenden Zukunftsperspektiven. Wir haben realisiert, dass dies ein vertiefter Schritt für uns als IMO Kollegen war und zugleich eine einzigartige Erfahrung.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer überraschten uns an diesem Karfreitag mit bunten Ostereiern, zwei Holzhasen und einer Flasche Champagner.

Easter

Adriaan Bekman